Sie befinden sich hier:

#WorldObesityDay

Der Weltadipositastag am heutigen 4. März ist der einheitliche Welttag der #Adipositas. Auf sämtlichen Kontinenten gab es eigene Adipositas Tage. In Europa, in den USA, Indien usw.
Ab diesem Jahr wird es nur nur noch den #WorldObesityDay geben.
 
Mehr als 650 Millionen Menschen sind weltweit an der Adipositas erkrankt. In Deutschland sind es mehr als 16 Millionen Menschen.
Mit dem #WorldObesityDay wollen Wissenschaftler, Behandler und wir Betroffenen für mehr Aufmerksamkeit und mehr Aufklärung rund um die Erkrankung #Adipositas werben.

Auch in der breiten Bevölkerung ist dies sehr wichtig. Je mehr unsere Mitmenschen über die Erkrankung Adipositas wissen, desto eher können wir das Stigma dieder Erkrankung abbauen.
 
Der #WorldObesityDay ist auch ein Tag an dem wir unsere Regierungsvertreter und Gesundheitspolitiker “ermutigen und animieren” sollten, sich mehr für die Versorgung der #Adipositas einzusetzen.

In Deutschland ist man sich seitens der Gesundheitspolitik noch immer nicht einig, wie man mit der Thematik umgehen soll. Zuständigkeiten und starre Regelungen erschweren die Umsetzung umso mehr. Allein der Mut zur Umsetzung fehlt.
Natürlich können und solten wir dies nicht nur an diesem Tag tun.
 
Nicht zuletzt soll uns dieser Tag auch zeigen, dass wir das Thema #Adipositas nur gemeinsam bewältigen können.

Adipositas ist ein Thema, das wir nur gesamtgesellschaftlich lösen können

Hierfür ist es allerdings erforderlich, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und ihr Engagement abstimmen. Mehrere Einzelinitiativen sind für die Erreichung des Gesamtzieles nicht effektiv genug, binden viele Ressourcen und kostet alle Beteiligten viel Zeit und Geld.

Wie ist das nun mit einer Therapie?

Auf der Internetseite www.adipositas-behandeln.eu erfahrt ihr mehr über unsere Petition und wie Ihr uns unterstützen könnt.
 
Zum Abschluss noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache.

Pünktlich zu unserem Symposium am 14. März 2020 in Lüneburg haben wir neue Postkarten und Flyer, die die Teilnehmer direkt mit nach Hause und in die Gruppen nehmen können.
Hier eine kleine Vorschau der Postkarte
 
 
 

Zurück